Budoni – Sympathisches Dorf mit vielen Besuchern

Budoni hat etwa 5000 Einwohner und liegt an der Grenze zwischen den Sassari und Nuoro. Der Ortskern besteht nahezu vollständig aus einer ausgedehnten Einkaufsstraße mit sympathischen Geschäften und Restaurants.

Budoni hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Ferienorte an der Ostküste entwickelt. Ausgedehnte Ferienhaussiedlungen und Campingplätze umgeben den alten Ortskern. Daraus haben sich in den umliegenden Hügeln zahlreiche neue Ortsteile gebildet, die jedoch teilweise ausschließlich aus Ferienimmobilien bestehen.

Der Grund für diesen Boom sind die moderaten Preise, die den Urlaub hier recht erschwinglich machen und der Strand des Ortes – der Spiaggia die Budoni hat herrlich weißen Sand, klares Wasser und liegt einigermaßen windgeschützt hinter einem kleinen Pinienwald. Durch die vielen Besucher des Ortes ist der Strand allerdings recht voll.

Der Ort ist vom Flughafen Olbia in einer guten Stunde mit dem Auto zu erreichen, was ein weiterer Grund für den touristischen Erfolg ist.

Markttag ist Mittwoch – der sonst üppige Verkehr wird dann um das Dorf herum geleitet. Das gesamte Dorf verwandelt sich in einen Marktplatz, der gut besucht ist.

Wer shoppen möchte oder günstige Unterkunft sucht, der wird in Budoni sicherlich fündig. Ansonsten hält der Ort abseits vom Strand kaum Highlights bereit. Seine günstige Lage bietet jedoch eine tolle Ausgangsbasis, um umliegende Strände und Orte zu erkunden.

Strände bei Budoni

Spiaggia BodoniNeben dem Spiaggia die Budoni, dessen nördlicher Abschnitt auch als Spiaggia Salamaghe bekannt ist und einen kleinen Hundestrand-Abschnitt beinhaltet, befindet sich nördlich von Budoni der Spiaggia Li Cucutti in direkter Nähe von Budoni. Hinter der Küste hat sich eine kleine Süßwasserlagune gebildet, in der Flamingos zu beobachten sind.

Südlich von Budoni ist noch der Porto Ainu erwähnenswert. Der Strand liegt etwas abseits und ist nicht ganz so voll. Er wird allerdings von einer ansässigen Segelschule von vielen Booten in Beschlag genommen.

Als schönster Strand der Gegend gilt der Spiaggia di Capo Comino. Er liegt idyllisch hinter kleinen Dünen etwas abseits hinter Santa Lucia, hat einen seichten Einstieg in das herrlich türkisfarbene Wasser und ist bei Familien sehr beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.