Die Giara di Gesturi – Wildpferde und Korkeichen

Pferde im Schatten der Korkeichen

In der geographischen Inselmitte thront ein felsiges Hochplateau wie ein steinerner Wächter über der Weite des Hinterlandes. Diese Fläche aus dauerhaftem Basaltstein heißt Parco della Giara und gehört mit seiner riesigen Ausdehnung zu mehreren Gemeinden. Eine dieser Gemeinden ist Gesturi – weil der Zugang von hier aus recht einfach ist und sich am großen Parkplatz eine Art Haupteingang entwickelt hat, wird die Hochebene heute auch als Giara di Gesturi bezeichnet.

„Die Giara di Gesturi – Wildpferde und Korkeichen“ weiterlesen

Costa Verde – Alte Minen und wilde Strände

Costa Verde

Im äußersten Südwesten von Sardinien liegt die Costa Verde. Der Landstrich ist wild und abgelegen. Nur unzureichend befestigte Straßen durchziehen diesen dünn besiedelten Landstrich, der von sandigen Dünen, wild wuchernder Macchia und verfallenen Bergwerken dominiert wird. Besucht wird diese Gegend von den Kennern der Insel Sardinien, die das Besondere suchen oder immer wieder hierher zurückkehren.

„Costa Verde – Alte Minen und wilde Strände“ weiterlesen

Cala Domestica – Wilder Strand der Costa Verde bei Buggeru

Cala Domestica mit heftigen Wellen

Schon die Anfahrt zur Cala Domestica ist ein Abenteuer. Von Süden kommend, verlässt man die gut ausgebaute Hauptstraße zu Gunsten einer engen Serpentinenpiste, die eine herrliche Berglandschaft quert. In etwa einer Stunde Fahrtzeit ab der Abzweigung erreicht der geneigte Besucher die Bucht, die sich als wilde Schönheit entpuppt.

„Cala Domestica – Wilder Strand der Costa Verde bei Buggeru“ weiterlesen

Porto Tramatzu – Perle der Costa del Sud

Porto Tramatzu

Porto Tramatzu ist ein herrlich gelegener Strand im Südwesten von Sardinien im Westen der Costa del Sud. Der Strand liegt sichelförmig und windgeschützt in einer kleinen Bucht. Bei meinem Besuch ging der Mistral recht stark über den Süden der Insel – aber am Strand Porto Tramatzu merkten wir kaum etwas davon. Gesäumt wird die Bucht von einem alten, mittlerweile verlassenen Hotel, dessen Umkleidekabinen noch den Strand begrenzen und dem Strand einen morbiden Charme verleihen. Eingerahmt ist der Strand von Felsen und grüner Macchia.

„Porto Tramatzu – Perle der Costa del Sud“ weiterlesen

Teulada – Kleinstadt an der Costa del Sud

Markt in Teulada

Teulada ist eine kleine Stadt im Südwesten von Sardinien, die im grünen Tal des Riu de Monti erbaut ist. Sie liegt an der Costa des Sud und hat knapp 3000 Einwohner. Der Ort lag einst näher an der Küste als heute, sah sich jedoch im Mittelalter intensiven Angriffe der Sarazenen ausgesetzt – was durch den gut zugänglichen Küstenabschnitt mit seinen zahlreichen Stränden und Buchten erleichtert wurde. In der Folge wurde Teulada einige Kilometer in das Landesinnere verlegt.

„Teulada – Kleinstadt an der Costa del Sud“ weiterlesen

Agriturismo Costa del Sud

Agriturismo Costa del Sud

Agriturismo Costa del Sud – An der südwestlichen Spitze der Insel Sardinien treffen sich wilde Natur und charmante Strände. Abseits der sehr touristischen Regionen von Chia und Pula zeigt sich die Insel Sardinien in ursprünglichem Charme. Die kleine Ortschaft Teulada hat kaum Ferienunterkünfte und gehört bis in die Hauptsaison hinein den Einheimischen. Unterkunft finden sie in diesem Teil der Insel nur in wenigen sehr guten Hotels. Eine prächtige Alternative stellt der Agritursimo Costa del Sud dar, den ich im Herbst 2019 besucht habe.

„Agriturismo Costa del Sud“ weiterlesen

Die Traumstrände der Baunei – Anreise und Tipps

Bootstour ab Arbatax

Die Traumstrände von Sardinien sind Anziehungspunkt für viele Besucher, die zum Baden auf die Insel kommen. Besonders gerühmt werden die entlegenen Buchten der Baunei entlang der Steilküste der Ogliastra zwischen Arbatax und Orosei. Sie gelten zurecht als besondere Schönheiten – die Cala Mariolu mit ihren weißen Felsen und dem türkisen Wasser. Die Cala Goloritzé mit ihren spitzen Felsnadeln – den Karotten. Die Cala Luna mit ihren geheimnisvollen Höhlen. Die Cala Biriala mit ihrem kristallklaren Wasser.

„Die Traumstrände der Baunei – Anreise und Tipps“ weiterlesen

Mietwagen in Cagliari auf Sardinien – was ist zu beachten?

Mietwagen in Cagliari

Wer Sardinien von Cagliari aus erkunden möchte, der braucht für den Urlaub einen Mietwagen. Aber man hört ja immer vieles. Häufig wird von unseriösen Anbietern um Geschäft der Mietwagen berichtet. Da werden fiktive Schäden abgerechnet,  Tankfüllungen nachberechnet und Versicherungen aufgezwungen. Daher finden Sie in diesem Artikel alles, was Sie über Ihren Mietwagen in Cagliari wissen müssen – Infos zu den Besonderheiten in Cagliari und Bewertungen zu jedem einzelnen Anbieter.

„Mietwagen in Cagliari auf Sardinien – was ist zu beachten?“ weiterlesen

San Sperate – Künstlerdorf und Freilichtmuseum

Murales in San Sperate

Manche Orte auf Sardinien sind von unwirklicher Schönheit – San Sperate gehört mit großer Sicherheit dazu. Der Ort ist weithin bekannt für seine kunstvolle Ausstattung. Was hat es damit auf sich?

Das besondere: San Sperate ist keine Kolonie von Künstlern, die sich von außerhalb angesiedelt haben. Nein, die Einwohner des Dorfes selbst sind es, die sich als Bildhauer, Maler, Töpfer und Schauspieler betätigen. Die Kunst liegt den Menschen von San Sperate offenbar im Blut.

„San Sperate – Künstlerdorf und Freilichtmuseum“ weiterlesen

Rundreise: 2 Wochen im Süden von Sardinien

Bei einer Rundreise nach Sardinien können Sie herrliche Plätze entlang der sardischen Küste entdecken. Ich berichte hier über unsere Rundreise im vergangenen Jahr, die wir in der südlichen Inselhälfte von Sardinien unternommen haben. Wir haben von Cagliari zuerst den Südwesten um Teulada, dann den Westen um Oristano, schießlich den Osten um Arbatax-Tortoli und den Südosten bei Villasimius erkundet. Lesen Sie hier meine Reiseplanung und den Bericht zur Reise mit allen Stränden, Orten und Hotels!

„Rundreise: 2 Wochen im Süden von Sardinien“ weiterlesen