Der Strand Maimoni auf der Sinis-Halbinsel

Maimoni – Auf der Sinis-Halbinsel warten verschiedene großartige Strände auf den geneigten Besucher. Eine wunderbare Wahl und tolle Alternative zum nahe gelegenen Is Arutas ist der Strand von Maimoni, den ich im Juli 2022 angesteuert habe.

Strand von Maimoni: Der erste Eindruck

Der Weg zum Strand gerät etwas abenteuerlich: Die befestigte Straße geht in eine Sandpiste über, der wir einige Hundert Meter folgen. Am Strand gibt es diverse Parkplätze, die allerdings kostenpflichtig sind. Mehrere Bohlenwege queren die Salzwiesen, die sich hinter dem Strand erstrecken. Eine Strandbar bietet Kaffee, Getränke, Snacks – und eine Toilette.

Vor Ort erwartet uns ein tolles Panorama: Ein Streifen türkisfarbenes Wasser zieht sich direkt am Ufer entlang, dahinter folgt das tiefere blau des nicht so sichten Wassers. Auch der Strand scheint aus mehreren Streifen zu bestehen: Helle Quarzkiesel, durchmischt von einem Streifen dunklen Seegras, dann die Brandung. Angesichts dieser schönen Szenerie gelingt mir dann auch ein phänomenales Foto, das eines der Schönsten unserer diesjährigen Reise nach Sardinien ist!

Herrliche Farben am Strand von Maimoni
Herrliche Farben am Strand von Maimoni

Der Strand selbst besteht aus feinen Quarzkieseln, die in der Sonne glänzen. Ein Farbrausch!

Wir finden einen Platz direkt am Ufer und verbringen einen herrlichen Tag mit Sonnen und Baden. Heute herrscht absolute Windstille, die Mittagshitze ist kaum erträglich. Kaum jemand wagt sich unter dem Sonnenschirm hervor – der gesamte Strand scheint zwischen 14 und 16 Uhr einhellig die mittägliche Siesta zu halten.

Das Wasser am Strand von Maimoni

Das Wasser hier ist herrlich klar, wird allerdings schnell sehr tief. Wir sichten kaum Fische, nur mehrere große Brassen erkunden das Gebiet. Nach dem klaren Untergrund mit Quarzkieseln folgen bald größere Steine im tieferen Wasser.

Am späten Nachmittag erscheinen mehrere Strandverkäufer, sogar ein fliegender Händler mit kalten Getränken ist darunter. Mittels einer kleinen Hupe buhlt er vergeblich um die Aufmerksamkeit der Badegäste – bald zieht er wieder von Dannen.

Details zum Strand von Maimoni

Länge: 1 Kilometer
Tiefe: 5 Meter
Wasserqualität: Hoch
Besucheranzahl: Mittel
Parkplätze: Ja, kostenpflichtig
Infrastruktur: Ja, Bar und Restaurant
Region: Oristano, Cabras, Sinis-Halbinsel
Besonderheit: Langer Strand mit Quarzkieseln

Map: Der Strand von Maimoni auf der Karte

Bilder vom Strand Maimoni

Weitere Bilder vom Strand finden Sie im Folgenden

Am Strand von Maimoni
Am Strand von Maimoni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.