Wein aus Sardinien – opulente Geschmacksvielfalt

Wein von der Insel Sardinien ist ein besonderer Genuss. Das einzigartige subtropische Klima der Insel lässt geeignete Rebsorten hervorragend gedeihen und führt zu üppig schmeckenden Ergebnissen.

Der Wein führte auf Sardinien lange ein Schattendasein. Lange würdigten die Kritiker die Weine der  Insel nicht gebührlich – auch weil die Bedingungen auf der Insel mitunter nicht ideal für den Anbau sind. Hitzestau in den Weinbergen und flüchtige Aromen in den Fässern – die Weine waren eher mittelmäßig.  Neue Winzer-Generationen verstehen allerdings ihr Handwerk – und führen die Weinwirtschaft auf Sardinien zu neuer Blüte, indem sie Land und Trauben mit großem handwerklichen Geschick und profundem Sachverstand bearbeiten.

Seit kurzer Zeit werden auch Rotweine, die als besonders empfindsam in der Herstellung gelten, in der einschlägigen Fachpresse zunehmend lobend hervorgehoben. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass verschiedene Weinbaugebiete auf Sardinien heute DOCG-Prädikate haben – die Garantie regionaler Herkunft wirkt als Marke und gleichsam durch höhere Verkaufserlöse und regionalen Patriotismus als Ansporn für die ansässigen Winzer und Genossenschaften. Das Prädikat DOC steht für Denominazione di Origine Controllata, das höchste Prädikat DOCG hängt noch ein Garantita hintenan.

Seit über 2000 Jahren wird auf Sardinien Wein angebaut. Somit reicht diese Tradition bis in die Zeit der Pönizier und Karthager zurück. Die Römer fanden bereits verschiedene Rebsorten vor, als sie die Insel erstmals betraten. Und doch reicht der Ertrag bis heute nicht aus, um in den vorderen Rängen mitzuspielen. Mit 48.000 Hektar Anbaufläche liegt Sardinien an Platz 8 aller italienischen Anbaugebiete.

Weinbau auf Sardinien

Auf Sardinien gibt es mehrere regionale Anbauregionen, die jeweils ihre ganz eigenen Spezialitäten haben. Die Gegend um Sassari im Westen von Sardinien wird als Terroir Sassarese bezeichnet und ist für ihren hervorragenden Vermentino di Gallura bekannt. Ganz im Süden liegt das Terroir Cagliaritano – hier ist der Nuragus di Cagliari besonders begehrt – er wird aus einer durch die Nuraghen überlieferte Rebsorte gewonnen.

Cantinas auf Sardinien – Genossenschaftlicher Weinbau

In den regionalen Cantinas – den Genossenschaftskellereien finden Sie daher mitunter hervorragende Weine zu angemessenen Preisen. Die Cantina wird üblicherweise als Genossenschaft betrieben – diverse Kleinbauern liefern ihre Ernte ein, der Kellermeister verarbeitet sie mit großem Geschick zu Weinen von gleichbleibend hoher Qualität.

Station zum Abfüllen von Wein - direkt aus dem Weinfass
Station zum Abfüllen von Wein – direkt aus dem Weinfass

Auf Sardinien finden Sie diverse Cantinas. Einen Besuch empfehle ich Ihnen unbedingt. Die Weingüter verfügen über Verkaufsräume und häufig sogar Abfüllstationen – hier decken sich die Einheimischen mit Weinvorräten ein und die Gastwirte zapfen ihre Hausweine. Viele der Cantinas bieten auch Weinverkostungen und sogar mehrgängige Menüs an. Besonders kann ich die Cantina Santadi und die Cantina Gallura empfehlen. Der größten Cantina Sociale del Vermentino gehören mehr als 300 Kleinbauern an. Eine Übersicht aller Cantinas auf Sardinien finden Sie auf der nachfolgenden Karte.

Rebsorten und Weine auf Sardinien – Weißwein

Folgende Weine und Rebsorten sind auf Sardinien besonders bemerkenswert.

Weißwein aus Sardinien – Vermentino di Gallura

Besonders bekannt ist der sardische Vermentino di Gallura, ein Weißwein der seinen Ursprung vermutlich auf Madeira hat. In der Region Gallura, die mit ihren sanften Hängen perfekte Bedingungen für den Weinbau bietet, füllen heute 20 Weingüter diesen herrlichen Tropfen ab, der je nach Lage, Anbauhöhe und Terroir schmeichelhaft fruchtig oder rau wie die wilde Berglandschaft schmeckt. Ein besonderer Wein voller typischer Nuancen der Insel. Gemeinsam ist ihnen, dass sie eher mild schmecken, herbe bis fruchtige Kopfnoten aufweisen und hervorragend zu Fisch und Pasta harmonieren.

Weißwein aus Sardinien – Vernaccia di Oristano

Der Vernaccia di Oristano ist ein bedeutender Bestandteil der sardischen Weinkultur. Schon die Römer fanden diese Rebe in der Gegend von Oristano vor. Mit seiner Farbe, die an das leuchtende Gelb von hellem Bernstein erinnert und seinem intensiven Geschmack von getrockneten Früchten ist der Vernaccia ein beliebter Solo-Wein, der aber auch zum Dessert hervorragend passt.

Weißwein aus Sardinien – Nuragus di Cagliari

Der Nuragus di Cagliari ist der ganze stolz der Region. Aus einer urtümlichen Rebsorte gekeltert kommt er leicht und mild daher – perfekt für laue Sommerabende im Freien.

Weißwein aus Sardinien – Girò di Cagliari

Ebenfalls mild und in hohem Maße trinkig ist der Girò di Cagliari.

Weißwein aus Sardinien – Malvasia di Bosa

Ebenfalls mit reicher Tradition versehen ist der tief goldene Malvasia, der im gesamten Mittelmeerraum verbreitet war. Auch im Süden von Griechenland wird die Malvasia Traube bis heute angebaut. Sein sehr süßer Geschmack macht diesen Wein zu einem Dessertwein, der schon fast wie ein Sherry schmeckt.

Weißwein auf Sardinien kaufen – direkt vom Winzer

Natürlich werden in den sardischen Supermärkten auch viele sardische Weine angeboten. Die besten Weine zu den günstigsten Preisen erhalten Sie jedoch auf den Weingütern selbst. Häufig haben sich die Winzer auch zu Kooperativen zusammengeschlossen, um ihre Weine gemeinsam zu vermarkten. Ein Paradies für jeden Weinfreund. Die besten Adressen, um sardischen Wein auf der Insel zu kaufen sind

  • Das Weingut Capichera bei Arzachena – ein hervorragend geführtes Weingut mit hervorragendem Angebot.
  • Das Weingut Cantina Santadi ist ein typisches genossenschaftlich betriebenes Weingut. Es liegt südlich von Teulada im Südwesten der Insel. Die Weine sind vorzüglich – selbst der Weinschlauch mit 5 Litern Inhalt (Kostenpunkt 9 Euro) mundet ganz fantastisch. Am Ende dieses Beitrags finden Sie den Bericht zu seiner Verkostung.
  • In der Cantina Gallura in Tempio Pausania erhalten Sie typische Weine aus der Gallura. Die Trauben werden direkt von den Winzern bezogen und sind von bester Qualität.
  • Vernaccia kaufen Sie am Besten auf dem Weingut Attilio Contini in Cabras.
Da Angebot der Cantina Santadi
Da Angebot der Cantina Santadi

Rebsorten und Weine auf Sardinien – Rotwein

Rotweine gelten im Anbau als besonders anspruchsvoll und gelangen auf Sardinien wegen der großen Hitze im Sommer häufig nicht recht. Mittlerweile verfügt Sardinien aber über ganz hervorragende Rotweine.

Rotwein aus Sardinien – der Cannonau

Im nördlichen Hinterland von Cagliari liegt die fruchtbare Region Parteolla rund um die Ortschaft Dolianova. Neben Zitrusfrüchten und Oliven wird hier auch im großen Stil Wein angebaut – die Gegend verfügt über die größte zusammenhängende Weinanbaufläche Sardiniens.

Der Cannonau ist ein Rotwein, der fruchtig daherkommt und ein angenehm samtiges Mundgefühl vermittelt. Je nach Lage und Terroir kann er aber auch kräftig schmecken. Die Rebsorte ist auch auf dem europäischen Festland bekannt – in Spanien heißt sie Garnacha während sie in Frankreich als Grenache bekannt ist. Die Rebe zählt zu den ältesten bekannten Rebasorten des Mittelmmerraums.

Rotwein aus Sardinien – der Carignano

Üblicherweise wird der Carignano im Barrique ausgebaut – dem klassichen Holzfass mit 225 l Fassungsvermögen. Der Carignano erhält so eine pechschwarze Färbung und eine tiefe Aromatik, die Weinkenner auf der ganzen Welt in Entzücken versetzt.

Rotwein aus Sardinien – Monica

Ebenfalls gut an die klimatischen Bedingungen ist die Monica-Traube angepasst. Seine subtilen Aromen machen diesen Wein ebenfalls bei Kennern begehrt, gegenüber den anderen spektakulären Tropfen fällt er aber doch ein Stück ab.

Rotwein auf Sardinien kaufen – direkt vom Winzer

Rund 650 Winzer liefern ihre Trauben an die Cantina Sociale von Dolianova. Direkt vor Ort erhalten Sie ausgezeichnete Weine zu moderaten Preisen. Das vorbildlich geführte Weingut Argiolas bietet Weinproben und Verkostungen an und ist ebenfalls einen Besuch wert. Berühmt ist der Cannonau von Argiolas, der traditionell hergestellt wird, vielfach preisgekrönt ist und dabei erstaunlich günstig daher kommt.

Weinmuseum

Wenn Sie sich über die Geschichte des Weinbaus auf Sardinien informieren möchten und gleich ein paar der traditionsreichen Rebsorten probieren möchten, so können Sie dies im Weinmuseum auf Sardinien tun. Das Museum finden Sie in Berchidda im Norden der Insel, es ist in knapp 30 Autominuten ab Olbia erreichbar.

Verkostung: Der Wein Antigua der Catina Santadi

Verkostet wird der Wein Antigua, Jahrgang 2019, der Cantina Santsadi.

Die Genossenschaft Cantina Santadi kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das Weingut macht mithin einen innovativen und äußerst gepflegten Eindruck.

Die Optik des Weins ist ansprechend. Der sanfte Gelbton mit goldenem Schimmer verspricht einen lieblichen Geschmack. Der erste Schluck indes belehrt den Conaisseur eines Besseren: Der Wein ist eher trocken, erinnert stilistisch an einen fruchtigen Grauburgunder von vorteilhaftem Charakter. Der Nachgeschmack kommt sehr samtig daher und ist lange anhaltend.

Vom Temperament her ist der Antigua ein leichter Sommerwein. Er hinterlässt den Eindruck eines langen Sonnen-Tages, der von Hitze geprägt war und nun sanft ausklingt. Kopfnoten von Brombeere und Waldbeeren sind spürbar. Gleichsam klingt ein mineralischer Ton mit, der an den Duft aufgeheizter Terrakotta-Fliesen erinnert, die in der sanften Abendsonne langsam abkühlen.

Der Antigua passt zu leichten Sommergerichten wie vegetarischer Antipasti, Nudeln und Tomaten oder als Begleiter zu einem Apero mit Pecorino.

Alter Traktor
Alter Traktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.