Feste auf Sardinien – Besondere Kultur

Feste auf Sardinien – Besondere Kultur
Gefällt Dir dieser Artikel?

Die Feste auf Sardinien werden mit voller Inbrunst gefeiert. Sie gehören fest zur sardischen Tradition und sind häufig religiöser Natur. Aber auch die Früchte des Landes werden regelmäßig gefeiert. Welches sind die besonderen Feste auf der Insel Sardinien?

Feste auf Sardinien – Madonna del Mare e San Giovanni in Olbia

Als traditionsreiche Stadt finden in Olbia mehrere bedeutsame Feste statt:

  • Das Festa Manna de Mesu Maja ehrt den Stadtpatron San Simplicio. Es findet am 15. Mai statt und endet mit dem großen Miesmuschel-Fest Sagra delle cozze. Im Golf von Olbia sollen die besten Miesmuscheln des Mittelmeers wachsen.
  • Zur großen Bootsprozession zu Ehren der Madonna del Mare e San Giovanni finden sich alle Söhne und Töchter der Stadt hier ein, um die Madonna zu ehren – auch dieses Fest endet mit einem Festschmaus, das in erster Linie aus Fisch besteht.

Feste auf Sardinien – die Sagra di Sant’Efisio in Cagliari

  • Jedes Jahr im Mai findet in Cagliari das größte Volksfest der Insel statt: Die Sagra di Sant’Efisio ehrt seit nurmehr 350 Jahren den Schutzheiligen der Stadt. Der römische Legionär konvertierte zum christlichen Glauben und wurde dafür von den Römern enthauptet. Dieser Märtyrertod ist Anlass für das von tiefer Religiosität geprägte Fest. Eine Prozession zieht mit der Statue des Efisio über eine Wegstrecke von 65 Kilometern bis nach Nora, begleitet von Trachtengruppen, bunt geschmückten Fuhrwerken und Reitern. Nach zwei Tagen in Pula und Nora, die zu diesem Anlass on tausenden Pilgern besucht werden, findet das Fest am vierten Tag in Cagliari ihren Abschluss. Die Feierlichkeiten dauern jeweils vom 1. bis 4. Mai.
  • Die erste Septemberwoche bringt das Sagra del Pesce nach Cagliari. Im Fischerviertel Giorgino wird dann volkstümlich gefeiert, die Restaurants bieten besondere Fischgerichte an, die nach alter Familientradition zubereitet werden. Unter freiem Himmel wird genossen und geschlemmt. Hier kann der geneigte Besucher fast vergessen, dass die Küche der Insel sonst vorwiegend Fleischgerichte kennt.

Feste auf Sardinien – die Sagra delle Pesche in San Sperate

Die Gegend von San Sperate ist bekannt für seine riesigen Haine von Pfirsichbäumen und Zistrusfrüchte-Plantagen. Mitte Juli lockt der Ort dann zahlreiche Besucher zum großen Pfirsich-Fest Sagra delle Pesche. Neben religiösen Prozessionen prägen typische Trachten und allerlei Folklore das Fest. Besonderes interessant: Diverse Häuser und Gemeindegebäude stehen Besuchern als Ausstellungsräume offen.

Feste auf Sardinien – die Notte dei Poeti

Während der Sommermonate wird das römische Theater von Nora regelmäßig für Konzerte unter freiem Himmel genutzt – die Nacht der Poeten oder Notte dei Poeti. Besonders Jazz wird hier häufig dargeboten – jährlich im September findet dann das Nora Jazz Festival statt, das von hochkarätigen Musikern aus der ganzen Welt frequentiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.